Margret Holz
Skulptur, Druck, Fotografie
interdisziplinäre Projekte

August 1942 geboren in Gera
1959-62 Studium Kunst und Textildesign an der Werkkunstschule Hannover
1985-87 Studium an der HdK Berlin
1990-96 Vorlesungen bei Dr. Klaus Heinrich, Religionsphilosoph, FU Berlin


1988 Eröffung des Hypothetischen Museums+Archiv
1998-2001 künstlerische Leiterin der Peace Gallery, Berlin
2015 Kuratorin des deutsch-polnischen Austauschprojektes Forst (Lausitz) – Lubsko
2017 Kuratorin und Projektleiterin der Ausstellung: Kunstbrücken und des Symposiums:
Brücken denken, internationales Projekt in der Orangerie Forst (Lausitz), mit KünstlerInnen
aus Frankreich, Polen, Deutschland, Israel, der Türkei (Katalog)
2020 Kuratorin der Ausstellung Hochdruck, rk Galerie Berlin (Katalog)
Margret Holz lebt als freischaffende Künstlerin in Berlin; Mitglied im bbk berlin seit 1974
In Ihren Projekten arbeitet sie interdisziplinär, experimentell an neuen innovativen künstlerischen Formaten und Terminologien. Seit 1988 arbeitet sie in ihrem Projekt Hypothetisches Museum+Archiv mit ortsbezogenen temporären und performativen Installationen, die sie ‚unknown manuscripts‘ nennt – im Vorfeld oft begleitet von intensiven Recherchen in unterschiedlichen Archiven.
Aktuell arbeitet Margret Holz daran, bewegliche akustische Schatten-Module mit ihrer klassischen Skulptur zu verbinden. Es geht ihr darum, neben der visuellen Wahrnehmung die akustische Erinnerungsebene einzufügen. Es wird sich zeigen, welche Form die geplanten Schattenmodule annehmen können.


Stipendien, Residenzen
2020 Stipendium NEUSTART
2012 residency berlinerpool/TOP e.V. Kassel
2010 Stipendium, residency, Kunstsenter Bergen, www.kunstsenter.no
2005 Stipendium Käthe-Dorsch-Stiftung, Berlin
2000 Stipendium, residency, Land Schleswig Holstein, GEDOK
1998,96 Künstlerförderung Land Berlin
1996 Kunstpreis, Ideenwettbewerb Los Angeles Platz der AG City, Berlin


Ankäufe
Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel; Lydia Deveen, Brüssel; McKinsey München;
Museum für Holzschnitt, Spendhaus Reutlingen; Kupferstichkabinett Berlin; Land Berlin; Private Sammlungen

Einzelausstellungen, Auswahl
2020 Hypothetisches Museum+Archiv, Ausstellung, Performance, Projektraum b74, Luzern
2018 Spur Verlorener Gedanken, Inselgalerie Berlin, mit Christine Düwel
2016 Unknown manuscript Forst (Lausitz), Brandenburgisches Textilmuseum
2014 Tabernaculum, Galerie bauchhund, Berlin
2012 Liberated but not free, Projektraum TOP, Kassel
2010 Installation Unknown manuscript, Studio Art Center, Bergen, Norwegen
Pomonas Library in Construction, Kiosk 24, Herford
2005 Experiment Krolloper 2005, (Passage Mémoire Paris Berlin, Station III) Museum Mitte, Berlin
2004 Übergänge, Galerie Ruhnke, Potsdam
2003 Licht und Schatten, Rumänisches Kulturinstitut, Berlin
2002 Fotografie, Holzschnitt, Sulptur, Galerie Heidi Madlener, Miesbach/München
2001 Surroundings, Galerie Art Kiosk, Brüssel
1999 Berührungen – Übergänge, Peace Gallery, Berlin
1996 Skulptur und Zeichnung, Verborgenes Museum, Berlin
1994 Passage Mémoire Paris Berlin, Station I, Abgusssammlung Antiker Plastik, Berlin
1994 Passage Mémoire Paris Berlin, Station II, Abgusssammlung Antiker Plastik, Berlin
1992 Neuere Kalendergeschichten, Literaturforum im Brechthaus, Berlin
1988 Neue Arbeiten, Bomann – Museum, Celle; Wissenschaftszentreum, Berlin

Gruppenausstellungen, Auswahl
2022 Buch- und Textproduktionen, VBK Galerie, Berlin und BBK Galerie, Düsseldorf
Höfner Skulpturensymposium, Seeanlage Pfäffikon SZ, CH
2021 Schöne Aussichten, VBK Galerie, Berlin; Update21, VBK Galerie, Berlin
2020 Brandenburgischer Kunstpreis, Schloss Hardenberg
Hochdruck, rk Galerie, Berlin
2019 Techne, Rathausgalerie Porto Alegre, Brasilien und VBK Galerie, Berlin
2018 EMOP, Europäischer Monat der Fotografie, GEDOK-Galerie, Berlin
2017 Mapping Berlin, Galerie Wedding, Berlin
2017 Identität? Forst (Lausitz) – Lubsko, Komptenzzentrum Forst (Lausitz) und
Kulturhaus Lubsko, Polen
2016 EMOP, Europäischer Monat der Fotografie, GEDOK-Galerie, Berlin
2015 Fotogramminstallation, Kunstmesse Berliner Liste
2012 SKULPTUR WERK RAUM, Studio 1, Kunstquartier Bethanien, Berlin
Video-Fotogramminstallation, Kunstmesse Berliner Liste
2011 Hello again, Galerie Laura Mars, Berlin
2006 Jetzt, Universität der Künste, Berlin
2002 Druck, Galerie Kränzl, Göppingen
1998 Salon de Montrouge Vienne – Paris, mit Maria Lassnig, Valie Export…
1997 Skulptur – Fotografie, ESSEC C.N.I.T. Paris (La Defense)
1995 Die Rote Königin, Frauenmuseum, Bonn
1994 Holzschnitte, Ephraim-Palais, Berlin (Museen gegen Fremdenfeindlichkeit)
1992 Kunstmesse, Kulturforum Villa Oppenheim, Berlin
1967, 68 BBK Celle, Gotische Halle, Celle


Kataloge, Buch, Screenings, Auswahl
2021 Druckdialoge, KRAUTin Verlag, Berlin, ISBN 978-3-96703-922-8
2020 HOCHDRUCK, KRAUTin Verlag, Berlin, ISBN 978-96703-016-7
2015 Screening der medienwerkstatt berlin, Kino Central (K) Hrsg: Medienwerkstatt
2012 SKULPTUR RAUM WERK, zimmerverlagberlin ISBN 978-3-9813982-2-9
2011 PREVIEW BERLIN, Seltmann und Söhne, ISBN 978-3-942831-20-8
2005 Buch: Experiment Krolloper 2005 (Passage Mémoire Paris-Berlin, Station III) Eigenverlag, ISBN 3-00-017552-0
2001 More than a bank, Forum Junge Kunst, Hrsg: SEB AG Frankfurt/M, ISBN 3-89314-673-3
2000 Bartkowiaks forum book art 1999/2000, Hrsg. Heinz Stefan Bartkowiak, Hamburg, ISBN 3-9803534-8-6, Represented in the USA by Joan Cotter, 526 Bradfod Drive, Brandon, MS 39042
1998 MONTROUGE – VIENNE, Paris, Salon de Montrouge, ECOPRINT, F- 77135 Pontcarré


Bibliografie, Auswahl
2020 Jana Avanzini, Diskursive Betrachtung des Hypothetischen Museum+Archiv, b74, Luzern
2020 Dr. Sabine Ziegenrücker, Katalog HOCHDRUCK
2019 Elaine Tedesco, Sandra Becker, Katalog Techne, Berlin -Porto Alegre 2019
Verlag Art in Flow, Berlin
2014 A. Hanschke, Unbekanntes Forst aus Stahl, Zink, Aluminium
Lausitzer Rundschau, 21. 05. 2014
2012 Susanne Greinke, Katalog Skulptur.Werk.Raum. Aspekte des Skulpturalen
2009 Valerie Favre Accola, Andreas Hofer, Bildhauersymposium Davos 2005 – 2009 © www.hart-events.ch Davos
2005 Dr. Rita Bischof, Experiment Krolloper 2005, Ein Schlaglicht auf das Verhältnis von Avantgarde und Totalitarismus
2003 Dr. Ruxandra Demetrescu, Rumänisches Kulturinstitut Berlin, Ausstellung Lichter und Schatten
2001 Johannes Brockhaus, Aber Wenn Doch, Ausstellung Galerie Kiosk, Brüssel – Rundschau, Nov. – Dez. 2001
1998 Michael S. Cullen, Eröffnung der Ausstellung Anamorphosen, Petruskirche, Berlin
1998 Nicole Hart, Katalog MONTROUGE – VIENNE, Salon de Montrouge, Paris
1994 Renate Franke, Räumlichkeit wird in die Schau einbezogen
Berliner Morgenpost 01. 02. 1994
1992 Dr. Rita Bischof, Stilübung über das Stilleben, Aufsatz zur Aussstellung Neuere
Kalendergeschichten, Berlin 19. 02. 1992
Jascha K., Knochenkunst aus den Resten von Festen, Berliner Morgenpost 18. 03. 1992
1988 Ingrid Kulenkampff, Gedanken erobern Form und Farbe, Ausstellung im Bomann-Museum, Celle; Cellesche Zeitung 18.05.1988
1988 Dr. F. Otten, Eröffnung der Ausstellung im Bomann-Museum, Celle, 15. 05. 1988

Foto: Ingrid Steinmeister, Berlin

Margret Holz, Glogauer Str. 21, 10999 Berlin, www.mabois.de mabois@mabois.de